Weihnacht

Omas Teddybär


Liebe Oma, es ist nicht fair,

dass Du jetzt im Himmel lebst.

Mama sagt, Du kommst nie mehr

und dass Du nun da oben lebst.

 

Doch wenn Du nun im Himmel bist,

wieso kann ich Dich nicht seh’n?

Wenn er klar und ohne Wolken ist,

dann müsstest Du doch oben steh’n.

 

Suchend geht mein Blick nach oben,

wandert den Horizont hinab.

Gern würd ich jetzt mit Dir toben,

würd Dich kitzeln, nicht zu knapp.

 

Ich halt den Teddy fest in Händen,

den ich einst von Dir bekam.

Wir möchten Dir noch Grüße senden,

ich winke Dir mit Teddys Arm.

*****

© Dirk Brotberg Altenpfleger

 


Wünsche Euch allen wunderschönen guten Morgen!


I wish you all a pleasant and good morning!

 

Zitat am Morgen:

 

Jeder lebendige Gedanke ist eine Welt im Werden,

jede wirkliche Tat ein sich offenbarender Gedanke

***

Sri Aurobindo

 


Wunderschönen guten Morgen und genießvollen zweiten Weihnachtstag!


Beautiful good morning and enjoyable second Christmas day!

Titat am Morgen:

 

Den Augenblick zu nützen,

bei jedem Schritt auf dem Wege

an den Abend zu denken,

die größtmögliche Zahl

glücklicher Stunden zu verleben,

das ist Weisheit.

 ***

Ralph Waldo Emerson

 


Weihnachtszeit


 

 Nun flammen die Kerzen wieder

 der Zauber der Liebe

 fängt sich in jedem

 hellen und warmen Lichterschein

 nimmt Platz in unseren Räumen

 Sei auch du ein Licht

 damit der Zauber deiner Liebe

 dein heller und warmer Schein

 im Herzen deines Nächsten

Platz nehmen kann

 Damit es Frieden werde

 in allen Räumen und Herzen

 tief in dir und da draußen

 in der großen weiten Welt

© Diana Denk


Herrlichen Christtag Morgen!


Gorgeous Christmas morning!

Zitat am Morgen:

Ein seltenes Geschenk –

gemeinsam Frühstücken…

und ohne Hast und Eile

den Tag genießen!

***

 


heut ist Heilige Nacht…


 

 Wie hell doch all die Kerzen leuchten,

 durchscheinen still die heilige Nacht;

 erglänzen ringsum Baum und Herzen,

 das Licht der Liebe ist erwacht.

 

 Ich glaubte schon, es ging verloren,

 das Licht, was uns einst Gott geschickt.

 Doch seh ich, es ist neu geboren,

 glänzt sanft aus jedem Augenlicht.

 Vergessen sind der Menschen Sorgen,

 gelindert, was manch Herz bedrückt.

 Die Welt erfüllt ein stiller Friede,

 die Weihnacht hat uns tief beglückt.

 

 So lasst uns diesen Traum behüten,

 kein Mensch soll mehr im Dunkeln sein!

 Und lasst uns weiter Liebe schenken,

 denn Friede soll auf Erden sein!

***

© Diana Denk

 


Weihnacht bei Lis


 

Weihnachten gefunden

 Worte die ins Nichts verschwinden,

 Worte die man nicht gehört

 werden plötzlich wieder deutlich,

 werden nicht durch Furcht zerstört.

 Augen, die sonst blind vor Leiden

 sehen endlich wieder hell.

 Münder, die sonst still, voll Schweigen

 sprechen wieder laut und schnell.

 Ohren, die sonst nichts mehr hören

 öffnen sich dem neuen Wort,

 weil der Heiland kommt hernieder

 hier zu uns an diesem Ort.

 All das Dunkle, all das Graue

 wird nun hell und leuchtet klar,

 weil die Sehnsucht in den Herzen

 reif für diese Botschaft war.

 Weihnacht nennt man diese Tage

 wo die Seele Frieden trägt,

 weil der Herzton aller Menschen

 öfter miteinander schlägt.

© Klaus Flüß

 


Morgengruß zum 4.Adventsonntag


Morning greeting for the 4th Advent Sunday

Der Adventkranz

 

 Ein Adventkranz mit roten Kerzen –

auf dem Zimmertisch liegt er seit heut’.

Ein Lichtlein erwärmt unsre Herzen,

 dessen Schein uns so traulich erfreut.

 Sein zitternder, flackernder Schimmer

 erhellt nur ein wenig den Raum.

 Die Bänder mit Streifen aus Glimmer,

 sie träumen den Weihnachtstraum.

 Ein weiteres Lichtlein entzündet,

 verstärkt uns den strahlenden Schein,

 der uns nun mit Freuden verkündet:

 bald wird wieder Weihnachten sein.

 Das dritte Licht macht noch wärmer

 mit den anderen beiden die Luft.

 Auf einem grüngoldenen Teller

 lockt Bratapfels zimtiger Duft.

 Nun endlich das Vierte vollendet

 am Adventkranz das Licht Geviert,

 das ersehnte Verheißung uns sendet,

 die man magisch geheimnisvoll spürt.

 Das Licht in die Dunkelheit tragen,

 ist das Anliegen unserer Zeit,

 und jedermann sollte es wagen,

 weil’s die Seelen der Menschen befreit.

***

© Barbara Schwarz


Weihnachtsgrüße an alle Freunde und Besucher.


Christmas greetings to all friends and visitors.

 

da draußen

 findest du es nicht

 kehre zurück zur Stille

bleib einfach da mitten darin

 und warte was wird geschehen

***

out there

  you do not find it

  return to the silence

just stay there in the middle of it

  and wait what will happen

***

© Anke Maggauer-Kirsche


Advent – Weihnachten


 Geschäftig eilt man hin und her,

 ist voller Tatendrang und angespannt,

 doch innerlich ist mancher leer,

 weil er diese Zeit verkannt;

 die Blicke suchen, die Augen schauen,

 als wollten sie ein Geheimnis finden,

 doch niemand will sich wirklich trauen,

 sich nicht wirklich an die Werte binden;

 man freut sich an den Lichtern dieser Zeit,

 weil sie freundlich sind und klingen,

 weil sie Wärme und viel Heiterkeit

 in unsere Herzen bringen;

 doch machen sie uns oftmals blind,

 wir sehen kaum noch hinter die Kulissen,

 dass oft viele Menschen traurig sind

 und oftmals leise weinen müssen;

 die wahren Lichter brennen immer dort,

 wo man den Nächsten noch erkennt,

 in der Einsamkeit, an jedem Ort,

 da ist er da, der richtige Advent …

***

© Otto Berchtenbreiter