Natur

Licht , Leben…


Sei vorsichtig mit deinen Reden.

Worte sind mächtige Waffen,

die viel Unheil stiften können.

Spuck keinen an mit deiner Zunge

und mit deinem großen Mund.

Ein hartes, giftiges, verlogenes Wort

kann tief verletzen und lange wehtun.

Sei liebevoll mit deinen Worten.

Ist dein Herz eine Oase für Menschen,

dann wird dein Wort das Wasser sein,

das Wüsten fruchtbar macht.

Das Wort ist eine wunderbare Gabe,

den Menschen von Gott gegeben,

damit sie miteinander reden,

miteinander arbeiten, miteinander leben.

Das Wort darf keine Waffe werden,

um gegeneinander zu kämpfen.

Lasse Gott in deinem Wort wohnen,

dann wird dein Wort: Licht, Leben, Liebe.

***

 Phil Bosmans

 


Sobald man beginnt…


… mit dem Herzen zu denken,

 mit der Seele zu lieben

und mit dem Geist zu fühlen

wird man die Welt anders sehen.

***

Benjamin Stramke


Ich wünschte ich wäre


… ein Schmetterling,

dann würde ich fliegen,

über grüne Wiesen,

vorbei an blühenden Blumen

und lebenden Bäumen.

 *

Würde frei sein ohne Schmerz,

nicht mehr gefangen in mir selbst,

glücklich, leicht und unbeschwert…….

 

aber ich bin kein Schmetterling

 ***

G.Steinert

 


Lass die Blumen…


…lass die Blumen stehen am Felde,

pflück sie nicht, sie sind nicht Dein.

Frag nicht nach dem Lauf der Sonne,

genieße einfach ihren Schein.

Zweifle nicht an Gottes Wesen,

verachte nicht die Kreatur,

nur weil Du denkst und schreibst und sprichst,

auch Du bist Teil seiner Natur.

 *

Der größte Reichtum ist die Liebe

mehr als Macht und Ruhm und Geld

denn wenn Du die nicht hast im Leben

dann bist Du einsam auf der Welt

In allem ist der Hauch des Schöpfers

man muss nur lernen ihn zu sehn

und auch wenn wir uns noch so wehren

sein Wille letztlich wird geschehen.

 ***

unbekannt

 


Blauregen


…und er blüht wieder,

 duftend schön,

trotzt der Kälte und den Wind.

Die Natur lässt sich nicht bremsen,

es ist die Zeit der Blüte,

ein Lichtblick

an kalten Frühlings Tagen.

***

©Lis


Wo geblieben des Frühlings schöne Tage…


…zurück gekehrt in Frühlings – Garten

 winterliche Frust.

 Der Schnee bedeckt die jungen Blüten,

 der Kreislauf der Natur

hat die Jahreszeit vergessen,

 der Winter sein Werk erneut begonnen.

***

© by Lis


Frühling?


Frühling,

hinkender Bote des Winters,

ich hasse dich!

Was bist du anderes als ein Winter ohne Ball,

 ein Winter ohne Tanz!

 Wollt ihr Schnee?

 Der Frühling bringt ihn.

Wollt ihr Eis?

Der Frühling bringt es.

Wollt ihr Husten, Schnupfen,

 Rheuma, Migräne, Glieder reißen, Frostbeulen?

Das alles bringt der Frühling.

***

Gottlieb Moritz Saphir

auch das ist Frühling!

Schnee 20.04 2017 in ganz Österreich


Freude-Zitat_______ Joy-Quote


Wenn wir Freude am Leben haben,

 kommen die Glücksmomente von selber.

______

If we have joy in life,

  The moments of happiness come by themselves

***

© Ernst Ferstl


…wunderschönen guten Morgen


…beautiful good morning…

mein Zitat zum Tag…

Licht strahlt für den auf,

 der für kleine Dinge dankbar ist.

———–

Light radiates for those,

  Who is grateful for small things

 ***

 unbekannt


Ostern


Ostern ist ein so herrliches Fest,

 weil den Winter man endlich entlässt,

 alle haben jetzt genug vom Frieren,

 neben den Menschen auch die Tiere.

 Und so ein ganz besonderes Tier,

 das macht zu Ostern uns Pläsir,

 es ist der Hase mit den bunten Eiern,

 das Zeichen, dass wir Ostern feiern.

***

unbekannt