Lyrik, Zitat

Licht , Leben…


Sei vorsichtig mit deinen Reden.

Worte sind mächtige Waffen,

die viel Unheil stiften können.

Spuck keinen an mit deiner Zunge

und mit deinem großen Mund.

Ein hartes, giftiges, verlogenes Wort

kann tief verletzen und lange wehtun.

Sei liebevoll mit deinen Worten.

Ist dein Herz eine Oase für Menschen,

dann wird dein Wort das Wasser sein,

das Wüsten fruchtbar macht.

Das Wort ist eine wunderbare Gabe,

den Menschen von Gott gegeben,

damit sie miteinander reden,

miteinander arbeiten, miteinander leben.

Das Wort darf keine Waffe werden,

um gegeneinander zu kämpfen.

Lasse Gott in deinem Wort wohnen,

dann wird dein Wort: Licht, Leben, Liebe.

***

 Phil Bosmans

 


guten Morgen…


good Morning…

Zitat am Morgen…

Die Fähigkeit, das Wort nein auszusprechen,

 ist der erste Schritt zur Freiheit.

———

The ability to pronounce the word no,

  Is the first step towards freedom

***

Nicolas Sebastien de Chamfort

 


Sobald man beginnt…


… mit dem Herzen zu denken,

 mit der Seele zu lieben

und mit dem Geist zu fühlen

wird man die Welt anders sehen.

***

Benjamin Stramke


schönen guten Morgen…


beautiful Morning

Zitat am Morgen:

Wir verlangen,

das Leben müsse einen Sinn haben.

Aber es hat nur genauso viel Sinn,

wie wir ihm geben.

***

Hermann Hesse

 


Ich wünschte ich wäre


… ein Schmetterling,

dann würde ich fliegen,

über grüne Wiesen,

vorbei an blühenden Blumen

und lebenden Bäumen.

 *

Würde frei sein ohne Schmerz,

nicht mehr gefangen in mir selbst,

glücklich, leicht und unbeschwert…….

 

aber ich bin kein Schmetterling

 ***

G.Steinert

 


wunderschönen Montag Morgen


beautiful Monday morning…

Zitat am Morgen…

Lebensangst

Wenn du gestern schon gebangt hast,

das Heute nicht gut zu überstehen…

dann lebst du auch heute nicht mehr,

weil du schon um morgen fürchtest.

***

Verfasser ist mir leider unbekannt


Lass die Blumen…


…lass die Blumen stehen am Felde,

pflück sie nicht, sie sind nicht Dein.

Frag nicht nach dem Lauf der Sonne,

genieße einfach ihren Schein.

Zweifle nicht an Gottes Wesen,

verachte nicht die Kreatur,

nur weil Du denkst und schreibst und sprichst,

auch Du bist Teil seiner Natur.

 *

Der größte Reichtum ist die Liebe

mehr als Macht und Ruhm und Geld

denn wenn Du die nicht hast im Leben

dann bist Du einsam auf der Welt

In allem ist der Hauch des Schöpfers

man muss nur lernen ihn zu sehn

und auch wenn wir uns noch so wehren

sein Wille letztlich wird geschehen.

 ***

unbekannt

 


…wunderschönen Sonntag


…beautiful Sunday …

mein Zitat am Morgen:

Die Kunst des Genießens

ist die Fähigkeit sich einfach fallen zu lassen

ohne daran zu denken,

dass man hart aufprallen könnte.

***

von Tina Böhm


Blauregen


…und er blüht wieder,

 duftend schön,

trotzt der Kälte und den Wind.

Die Natur lässt sich nicht bremsen,

es ist die Zeit der Blüte,

ein Lichtblick

an kalten Frühlings Tagen.

***

©Lis


…angenehmen Samstag


…pleasant Saturday…

mein Zitat des Tages:

Den Augenblick immer

 als den höchsten Brennpunkt der Existenz,

 auf den die ganze Vergangenheit nur vorbereitet,

ansehen und genießen,

 das würde Leben heißen!

***

Christian Friedrich Hebbel