Liebe

Rose-Zitat


Ich bin die Rose, schmerzvoll mein Stich,

betörend mein Atem – doch auch dornig.

Hab‘ keine Angst – ich bin nicht zornig,

denn mit all meinen Trieben liebe ich dich!

***

Reinhard Blohm – Brettin  


Zitet-Liebe


Verlerne nie die Dinge zu sehen,

die Dir aus Liebe geschenkt werden,

denn die Dinge die Du erwartest

kommen vielleicht nicht vom Herzen.

***

von Kerstin Möller

 


Erinnerung an meine Mutti


Sehnsucht wohnt in meinem Herz,

 nicht nur heut am Muttertag,

 täglich steigt sie himmelwärts,

 sagt Dir leis, dass ich Dich mag.

 Träume der Vergangenheit,

 werden Wirklichkeit im Nu,

 Ängste aus der Kinderzeit,

 kommen häufig noch hinzu.

 Dann spür ich deine Wange,

 fühl die Wärme Deiner Haut,

 es dauert auch nicht lange,

 bis sich nichts mehr in mir staut.

 Du gibst mir heut noch Liebe,

 bist der Nabel meiner Welt,

 schenkst mir im Weltgetriebe,

 Energie und Kraft, die hält.

 Rosen leg ich Dir auf’s Grab,

 dankbar, mit vielen Tränen,

 denk zurück, was uns umgab,

 in mir – ein tiefes Sehnen.

© Horst Rehmann


Blume meines Herzen…


„oh wie herzlich füllst du mich aus

du Blume meines Herzen

vermagst die harte Schale

zu durchbrechen

 

in mich gelangst du –

ohne Schmerz

 

herrlich erquickt

ergebe ich mich deiner Blüte –

der Blüte meines Herzens“

*** 

text by pinky

 


Ruf Deines Herzens…


…und wenn Du den Ruf Deines Herzens hörst,

zögere nicht.

Geh los.

Aber vergiss unterwegs nie,

dass die Umwege, die Pausen und das Gehen

selber viel wichtiger sind,

als das Ankommen.

***

Jochen Mariss


Begegnung…


… gemeinsam herzlich lachen und weinen

… sich ansehen und in eine Richtung blicken

… sich im Gespräch und im Schweigen verstehen

… die Augen schließen und dabei den anderen sehen

… sich gegenseitig fallen lassen und einander auffangen

… sich in den Armen des anderen verlieren und darin finden

 

ist ein Gefühl des Augenblicks,

der das Herz unendlich bereichert.

***

Doris Rodig


Frühling-Zitat


Man kann den Frühling im Jahre

nicht festhalten,

aber man kann jung bleiben

in der Seele bis an sein Ende,

wenn man die Liebe lebendig erhält

in seinem Herzen für die Menschen,

die der Liebe würdig sind,

und das Auge offen behält

für das Schöne,

Große, Gute und Wahre. 

***

Fanny Lewald


Auf der suche…


…auf der Suche nach dem Schatz

unseres großen Glück´s

übersehen wir oft

unsere eigenen Kostbarkeiten:

*

Hände, die uns fühlen,

Beine, die uns tragen,

Sinne die für uns atmen,

Augen, die uns ans Licht führen

und

Gefühle, die uns spüren lassen,

dass wir leben!

***

unbekannt

 


Erinnerungen…


Was du erlebt hast,

kann dir niemand mehr nehmen

das sagt man

Aber niemand kann es dir wiedergeben,

wiederbeleben das unterschlägt man.

*

Erinnerungen sind tote Erlebnisse,

die nur durch die Kraft unserer Sehnsucht

nach ihnen zeitweilig ein Scheinleben bekommen.

Selbstgemachte emotionale Gespenster,

die sich in Luft auflösen,

wenn wir Leben von ihnen verlangen…

©

Der Verfasser ist mir leider nicht bekannt

 


…sollte mich jemand fragen…


Sollte mich jemand fragen

was Liebe ist,

werde ich sagen,

dass ich sie kenne

das absolute Vertrauen und

Geborgensein bei jemandem,

der so ganz anders ist…

und mich als das annimmt,

was ich bin

eine Summe meiner Vergangenheit

und zukünftigen Entscheidungen…

eingebettet in all die Zweifel,

die mich begleiten.

***

© Damaris Wieser