Backrezepte

Backpulvergugelhupf


 

Gugelhupf v. Lis

 

30dag Mehl

½ Päckchen Backpulver

25dag Thea (Margarine)

25dag Staubzucker

1 Päckchen Vanillezucker

6 Dotter

3 Esslöffel Rum

6 Eiklar

1/8 l Milch

Eventuell je nach Geschmack Rosinen

 

Mehl und Backpulver vermischen

 

Thea mit Staubzucker, Vanillezucker, Dottern und Rum cremig rühren.

 

Eiklar zu steifen Schnee schlagen und abwechselnd mit dem Mehl und der Milch unter die Dottermasse heben  bei Bedarf auch Rosinen jetzt untermengen.

 

Die Masse in eine befettete, bemehlte Gugelhupf Form füllen und bei ansteigender Hitze (150-200 Grad) ca. 50 bis 60 Minuten backen.

Auf einen Teller stürzen und bezuckern.

 

Guten Appetit

 


Alt Wiener Kaiserschmarren


kaiserschmarren

Kaiserschmarren

Pro Portion

100gr. Glattes Mehl

3 Eier

1/8 L Milch

1EL. Zucker

Vanillezucker

Rosinen nach Bedarf

 

3 EL. Speise Öl zum ausbacken

  1. Dotter, Mehl, Vanillezucker und Milch zu einem zähflüssigen Teig versprudeln.
  2. Aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig ziehen.
  3. Speise Öl erhitzen, Teig eingießen, mit Rosinen bestreuen und auf kleinem Feuer goldbraun backen.
  4. Wenden, mit 2 Gabeln zerreißen, gut durchbacken und mit Staubzucker bestreut servieren
  5. Dazu: Pflaumen, Pfirsich oder Aprikosen Kompott.
  6. Ein Typ von mir: ich weiche einen Tag vorher die Rosinen im Rum ein, da hat man ein besseres Aroma.

Guten Appetit


Zitat – Natur


16.10.2014 by Lis

Der ist reich und voller königlicher Würde,

der am meisten davon weiß,

welche Süßigkeiten und

lebendige Kräfte der Boden birgt,

das Wasser,

die Pflanzen und den Himmel,

und der weiß,

wie diese Reichtümer entstehen.

***

Ralph Waldo Emerson

16.10.2014 bylis


Biskuit Roulade Rezept von meiner Mama


Roulade by Lis OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Geht schnell und leicht

 

7 ganze Eier

140 gr. Zucker

140 gr. Mehl

Prise Salz

 

Eier und Zucker cremig schlagen, dann nach und nach das Mehl und Salz vorsichtig untermischen.

Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im 180° vorgeheizten Backofen

ca 15 – 20 Minuten backen (der Kuchen soll oben leicht bräunliche Farbe haben).

Den Kuchen vom Backblech auch ein mit etwas Mehl bestaubtes Tusch kippen und das Backpapier mit feuchtem Tuch betupfen. Dann lässt sich das Papier leicht abziehen.

Den Kuchen mit Marillenmarmelade (Aprikosen) gut bestreichen und gleich mit dem Tuch ein rollen.

Man kann natürlich die Roulade beliebig füllen.

Mit Puderzucker bestreuen

Guten Appetit

 


weil Du nicht da bist…..Bild


für Originalgröße bitte auf das Bild klicken

27.03.2013 by Lis


Kuchen mit Nussfülle


Kuchen mit Nussfülle
Zutaten

6 Dotter
170 g Butter
150 g Zucker
250 g Mehl
1 KL Backpulver
ca 2 EL Milch

Butter mit Zucker cremig schlagen dann nach und nach Dotter dazu geben, anschließend mit Mehl und Backpulver vermischen.
3 Eiweiße steif schlagen und in den Teig unterheben.
Fülle:

150 g Zucker
1 Pak Vanillezucker
180 g Nüsse gerieben
3 Eiklar geschlagen und in die Nussmasse unterheben
etwas Rum
Eine Kuchenform mit Backpapier auslegen…….
einen Teil des Teiges in die Form geben, Nussfülle darauf streichen, auf die Nussfülle den restlichen Teig geben.
Bei 180 backen


Frischer Hefekuchen mit Pflaumen (Zwetschkenkuchen aus Germteig)


Für das Backblech (40 x 30 cm):
etwas Fett
Hefeteig:
125 ml Milch
50 g Butter oder Margarine
250 g Weizenmehl
1 Würfel Dr. Oetker Frische Hefe
50 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 Pr. Salz
Pflaumenbelag:
2 kg Pflaumen
Zucker zum Bestreuen
1:Vorbereiten: Milch erwärmen und Butter oder Margarine darin zerlassen.

2:Hefeteig: Mehl in eine Rührschüssel geben. Hefe daraufbröckeln. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Inzwischen das Backblech fetten und den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 200°C
Heißluft: etwa 180°C

3:Teig leicht mit Mehl bestreuen, auf der Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und auf dem Backblech ausrollen.

4:Pflaumenbelag: Pflaumen waschen, abtropfen lassen, mit einem Tuch abreiben, entsteinen und schuppenförmig mit der Innenseite nach oben auf den Hefeteig legen. Teig nochmals so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Dann backen.
Einschub: unteres Drittel
Backzeit: etwa 25 Min.

5:Kuchen auf dem Backblech auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Nach Belieben mit Zucker bestreuen.


Vollkornbrot leicht gemacht


Vollkornbrot


1 Würfel Germ (Hefe)
500 g Dinkel Vollkornmehl
150 g gemischte Körnd`l (Sonnenblumen, Kürbiskerne, Sesam oder Leinsamen zusammen sollen 150g sein)
2 Tel. Salz
2 Esslöffel Essig

Zubereitung:
Germ in 450ml lauwarmes Wasser geben gut verrühren dann alle Zutaten dazu geben und 2 Minuten mit dem Knethaken gut verrühren.
Kastenform einfetten und mit Körnd`l auslegen, dann den Teig rein geben eventuell auch oben mit einigen Körnd`l bestreuen und bei 200°Grad 1 Stunde backen.
Nach 1ner Stunde das Brot aus der Kastenform raus geben und in das abgeschaltete noch warme Backrohr geben und 10 Min nachbacken.

Gutes gelingen!


Zuchinikuchen



3 Eier
250 g Zucker
1/8 Öl
400 g Zuchini (grob gerieben)
300 g Mehl
1 Pak. Vanillezucker
½ Pak. Backpulver

(nach belieben grobe Stücke Kochschokolade und Wallnüsse grob gehackt)
Wenn der Teig zu fest ist etwas Milch oder Öl dazu geben.

170°C Heißluft oder 180°C Warmluft, mittlere Schiene ca.35-45min. backen.

Gutes gelingen!