…gebrochene Herzen…


Als ich sagte, daß ich dich brauche,
sah ich mir Ignoranz zulächeln.
Als ich dich begehrte,
brach mir deine Arroganz das Herz.
Als ich begann, dich zu vergessen,
gabst du mir Hoffnung,
die Flamme wäre doch nicht aus.
Nun sitze ich in der Leere meiner
Einsamkeit und lächle meinen
Flügeln zu, die die Flamme verbrannte.
Fortfliegen kann ich nicht mehr –
das gebrochene Herz
liegt dir nun zu Füßen.

© Adrian Peivareh

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.