Archiv für 14. Mai 2017

Muttertag


für alle  einsamen

Muttis, Omis und Uromis

nicht nur zum Muttertag

alles Liebe und Dank!

 

 An irgendeinem Abend gebar ich dich

 hinein in winzige Kissen –

möchte dich seitdem ewiglich umschlingen.

 Halte mich

 schleudere ich dir entgegen.

 Halte mich hier

 entkommt es meinen Blicken.

 Hier reichen keine Briefe mehr

 und die Gesten sind vorbei,

 es bricht der Anfang vom Sinn herein.

 Liebe mich!

 Verlangt etwas in mir von dir.

 Liebe mich so wie ich bin!

 Kreischt die Scheibe der Gerechtigkeit

 auf deinem Stahl.

 Du bist mein Diamant, mein Kind,

 bist mir Richtung und Himmel

 und ich… ich bin dir

 bloß Mutter

Unbekannt


Gedanken zum Muttertag


 Die Mutter lehnt am schattigen Thor,

 Ihr blondes Töchterchen kniete davor,

 brach Rosen sich und Vergiss mein nicht,

 und küsst sie mit lachendem Angesicht:

»Ei! Mutter, bin ich so groß wie du,

 dann trag‘ ich dir alles im Hause zu,

 dann heg‘ und pfleg‘ ich dich lieb und fein

 wie die Rosen und die Vergiss nicht mein. « –

 

Und Jahre schwanden, – am schattigen Thor

 ragt höher und voller der Flieder empor!

 Ein Mägdlein umfasst des Geliebten Arm,

 es schlagen ihre Herzen so treu und warm,

 doch wie sie sich küssten auf Wang‘ und Mund,

 weinte das Mädchen aus Herzensgrund:

 denn die sie wollt‘ pflegen so lieb und fein,

 lag still unter Ros‘ und Vergiss nicht mein.

 

Adolf Böttger


Erinnerung an meine Mutti


Sehnsucht wohnt in meinem Herz,

 nicht nur heut am Muttertag,

 täglich steigt sie himmelwärts,

 sagt Dir leis, dass ich Dich mag.

 Träume der Vergangenheit,

 werden Wirklichkeit im Nu,

 Ängste aus der Kinderzeit,

 kommen häufig noch hinzu.

 Dann spür ich deine Wange,

 fühl die Wärme Deiner Haut,

 es dauert auch nicht lange,

 bis sich nichts mehr in mir staut.

 Du gibst mir heut noch Liebe,

 bist der Nabel meiner Welt,

 schenkst mir im Weltgetriebe,

 Energie und Kraft, die hält.

 Rosen leg ich Dir auf’s Grab,

 dankbar, mit vielen Tränen,

 denk zurück, was uns umgab,

 in mir – ein tiefes Sehnen.

© Horst Rehmann


wünsche Euch allen wunderschönen Sonntag…


wish all beautiful  Sunday morning…

mein Zitat am Morgen:

Das Wichtigste,

das ein Vater für seine Kinder tun kann,

 ist,

ihre Mutter zu lieben.

The most important,

Which a father can do for his children,

  is

 love their mother.

Henry Ward Beecher