Archiv für 12. Januar 2017

unser Ebby als Schneepflug



magischer Winter


wolf-winter-b-lis

 Die Winternacht ist wieder eisig kalt,

 Mondlichtfetzen durch Wolken dringen.

 Gespenstig wirkt der dichte Wald,

in den zurückgekehrte Wölfe heulend singen.

*

 Eis Wind wickelt sich um jeden Baum,

 vereinzelt leuchtet Sternenlicht im Dunkeln.

 Eine Eule erwacht aus ihrem Traum,

 lässt ihre roten Feueraugen funkeln.

*

 Verschneite Bäume lauschen wie Gestalten,

 Märchenwesen im winterlichen Kleid.

 Als wenn Eisdämonen die Nacht verwalten,

 in dieser knackig kalten Zeit.

*

 Seen und Bäche sind gefroren,

 Nebel hüllt sie wie ein Silberschleier ein.

 Eisblumenmuster werden neu geboren,

 bei klarem Vollmondschein.

*

 Der Wind hat nun die Wolken vertrieben,

 am Firmament glänzt die volle Sternenpracht.

 Die Wölfe sind bei ihrer Melodie geblieben,

 was für eine magisch schöne Winternacht!

***

  Autor: ©Karsten Herrmann 

wolf