Großmutters Socken


stricken-b-lis

   Fallen im Winter die ersten Flocken,

 sitzt Großmutter im Sessel und strickt warme Socken.

 Oh, wie vertraut ist mir dieses Klicken,

 wenn sie die Nadeln führt beim Stricken.

 Ist das Sitzen im Sessel auch oft schon beschwerlich,

 die Nadeln in der Hand klappern unaufhörlich.

 Wie faszinierend und wie flink das geht.

 Wie geschickt sie die Nadeln beim Stricken dreht.

 Zwischendurch schaut sie nach draußen,

 auf die schneeweiße Straße.

 Auf dem Nähtischchen vor ihr – die Kaffeetasse.

„Kinder, was wünscht ihr euch?“, fragt sie uns aus.

„Natürlich Socken zum Nikolaus!“

Dann sehe ich, wie zufrieden sie nickt.

 Sicher hat sie die Socken längst schon gestrickt.

 *

 Auf ihren Knien liegt eine flauschige Decke,

 unter dem Sessel der Wollknäuel – in einer dunklen Ecke.

 Erst wenn der Tag langsam neigt sich dem Ende,

 ruhen ihre alten, knochigen Hände.

 Dann sitzt sie am Ofen im Dämmerlicht,

 mit einem Lächeln im Gesicht.

 Schwindet im Alter auch langsam die Kraft,

 heute hat sie wirklich viel geschafft.

 *

 Was wäre ein Winter ohne Omas graublaue Socken?

 Da fühlen wir uns immer behütet und trocken!

 *

Autorin Gudrun Nagel-Wiemer

14 Antworten

  1. Lis

    Danke 🙂 freue mich 🙂 lieben Gruß

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 23:51

  2. Lis

    …gute Nacht 🙂 ❤

    Gefällt 1 Person

    11. Januar 2017 um 23:51

  3. So wunderschön!

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 21:47

  4. …ja, ich erinnere mich auch gerne, liebe Lis!
    Einen schönen Abend und alles Liebe, herzlichst Elke

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 19:22

  5. Lis

    …ja, bei uns gab es auch kein Fernseher und keine andere Technik so wie heute. Da hat man die Zeit sinnvoller verbracht. Meine Großeltern haben die Abendende trotz schwerer Arbeit mit mir verbracht. Sie haben mir ein Zuhause gegeben wie es heute nur wenige kernen.
    Sende Dir herzlichen Abendgruß alles Liebe ❤ Lis

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 19:05

  6. Lis

    …wie schön, so ein langes Leben und so eine Tante als Erinnerung zu haben. Ja, früher gab es ja auch kein Fernsehen und kein Computer usw. da hat man die langen Nächte sinnvoller verbracht.
    Sende Dir herzlichen Abendgruß mit viel Herz von Lis

    Gefällt 1 Person

    11. Januar 2017 um 18:59

  7. Lis

    …ja, ich denke sehr gerne an meine Omi, bin bei Ihr aufgewachsen, es war eine schwere aber schöne Zeit. Allerliebste Grüße und schönen guten Abend ❤ lichst Lis

    Gefällt 1 Person

    11. Januar 2017 um 18:55

  8. Lis

    Danke lieber Klaus!
    Bei uns war heute den ganzen Tag blauer Himmel Sonnenschein jedoch -2°Grad. Waren am Nachmittag in Ungarn. Ein schöner Tag.
    Wünsche Dir einen angenehmen und guten Abend.
    ❤ lichst Lis

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 18:53

  9. Danke für das Bild und die schönen Zeilen, liebe Lis.
    Da steigen einmal Erinnerungen an meine Oma hoch.
    Auch sie strickte und stopfte täglich Socken. Wir hatten ja keinen Fernseher und so wurden die Abende mit Lesen, Stricken und Stopfen verbracht.

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 16:19

  10. Liebevoll selbstgestrickte Socken besitze ich auch, von meiner Tante, die sagte zu Lebzeiten, dass sie heiße Finger vom Stricken bekäme..so flink war sie. Im stolzen Alter von 106 verstarb sie.
    Liebe Grüße und warme Füße
    wünscht dir
    Ellen

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 15:09

  11. Sehr schön, Erinnerungen sind da, danke dafür!
    Hab noch einen schönen Tag, liebe Lis!
    Herzlichst Elke

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 14:41

  12. ja, die Omas sind schon was Besonderes, alles Gute für Heute trotz Sturm und Schnee über Deutschland

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 14:23

  13. Lis

    …Du wirst ganz sicher einmal eine tolle Oma auch ohne Socken stricken 🙂 !
    Früher haben die Menschen am Land viel gestrickt, heute kauft man die Sacher im Geschäft, ist auch billiger. Wolle ist heutzutage teuer. Ich stricke sehr gerne auch meine Tochter. Allerdings keine Socken sondern Westen Pullover Mützen und Schals.
    Sende liebe Grüße und wünsche Dir einen tollen Tag Bussi ❤ Lis

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 11:43

  14. Liebste Lis,was für ein Bild,welches uns durch das Photo und den Text vermittelt wird ❤ Danke vielmals ,dass Du mich in eine andere Zeitzone reisen lässt.Ich würde gerne so eine Oma sein.Mit Youtube kann ich auch leicht Socken stricken lernen 🙂 Viele Bussis an Dich ❤

    Gefällt mir

    11. Januar 2017 um 11:38

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s