November – Tag


03-11-16-by-lis

Geht ein sonnenloser Tag

 wiederum zur Neige,

 und der graue Nebel tropft

 durch die kahlen Zweige.

 

Leise atmend ruht die See,

 müde, traumumsponnen . . .

 eine Woge, schaumgekrönt,

 ist im Sand zerronnen.

von  Clara Müller-Jahnke

6 Antworten

  1. Lis

    🙂 ❤ 🙂

    Gefällt 1 Person

    4. November 2016 um 0:07

  2. Beautiful poetry!

    Gefällt mir

    3. November 2016 um 23:59

  3. Lis

    Danke für die guten Wünsche…lieb von Dir… 😀 ❤ ❤

    Gefällt 1 Person

    3. November 2016 um 22:03

  4. … auch solche Stimmungen braucht der November und du hast diesen besinnlichen Nerv enthüllt … lieben Dank und Wunsch in die nacht zurück!!!

    Gefällt mir

    3. November 2016 um 20:24

  5. Lis

    stimmt…aber heute schon….
    Hallo liebe Rita wünsche Dir einen wunderschönen Abend und sende lieben Gruß zu Dir.
    ❤ Lis

    Gefällt 1 Person

    3. November 2016 um 20:17

  6. … wie melancholisch das klingt., nicht alle Novembertage sind so! :herz:

    Gefällt mir

    3. November 2016 um 19:28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s