Letztes

Schau auf das Licht


22.8.2016 by Lis

Sanft ist der Wind

warm die Sonne

und Leichtigkeit umgibt dein Herz

wenn du in jedem Augenblick das schöne erkennst

schau auf das Licht,

denn es gibt dir Kraft…

und meide die Schatten des Bösen,

denn sie ziehen dich

in die Tiefe…

***

– dirk –

Heute lebe ich….


 

27.08.2016 by Lis1 Streß

 Jeden Tag

 Alltag

 Jeden Tag

 Arbeit

 Jeden Tag

 Pflichten

 Jeden Tag

 Ansprüche

 Jeden Tag

 Aufgaben

 Jeden Tag

0_a56bb_490a0e0f_L

 Heute mache ich nur das, was ich möchte

 Heute denke ich mal nur an mich

 Heute lasse ich alles andere vor der Tür

 Heute genieße ich das Leben

 Heute mache ich mir wieder bewußt,

 wie schnell es vorbei sein kann

 Heute lebe ich

*** 

© Mélanie »Mél« Schmidt

Bild

Wochenende_________Weekend


34.Woche Wochenende Gruß bei Lis

Romantik


Liebe 456 bei Lis

Ein Mädchen fragte einen Jungen

„Magst du mich?“

Er sagte nein. Sie fragte

 „Findest du mich hübsch?“

Er sagte nein. Sie fragte

„Bin ich in deinem Herz?“

Er sagte nein. Als letztes fragte sie

„Wenn ich weg gehen würde würdest du für mich weinen?“ –

Er sagte wieder nein. Sie wollte traurig davon gehen.

0_118d17_a87c235d_L

Er packte sie am Arm und sagte: „Ich mag dich nicht,

ich liebe dich.

Ich finde dich nicht hübsch,

ich finde dich wunderschön.

Du bist nicht in meinem Herz,

du bist mein Herz.

Ich würde nicht für dich weinen,

ich würde für dich sterben!“

***

unbekannt

 

Guten Morgen


 

Morgens um 7 bei Lis

Morgens früh um 7 ist die Welt noch in Ordnung

***

unbekannt

Deine auch?

FREUNDE OHNE GESICHTER


ohne Gesixht bei Lis

Wir sitzen, wir schreiben und starren auf unsere Bildschirme.

Wir müssen uns alle fragen, was dies möglicherweise bedeutet.

In einer Benommenheit wandern wir mit unserer Maus

wie durch die Zimmer in einem Irrgarten herum,

etwas oder jemanden suchend.

 

Wir plaudern miteinander, wir schreiben allen unseren Jammer.

Kleine Gruppen sind es, die wir formen und sogar Bande

mit unseren Feinden knüpfen.

 

Wir warten auf jemanden, der unseren Namen anschreibt.

Wir wollen Anerkennung, aber es ist immer das Gleiche.

Wir geben Küsse, Umarmungen und flirten manchmal.

Im Internet reden wir über das, was uns schmerzt.

Wir formen Freundschaften, aber warum wissen wir nicht.

 

Aber einige dieser Freundschaften gedeihen und wachsen.

Warum können wir über diesen Bilderschirm so kühn sein?

Oft unsere Geheimnisse preisgeben, die wir nie verraten hätten.

 

Warum teilen wir die Gedanken mit jenen, die wir nicht

sehen können, so, als ob wir blind wären?

Die Antwort ist einfach, es ist so klar, wie reines Wasser.

Wir haben unsere Probleme und brauchen jemanden,

um darüber zu reden.

Wir können es im wirklichen Leben niemandem sagen,

so müssen wir uns dem PC zuwenden und jemanden suchen,

dem wir es erzählen können.

 

Obwohl es verrückt ist, bleibt es immer eine Tatsache:

Sie sind

FREUNDE OHNE GESICHTER

mit

merkwürdigen kleinen Namen.

***

unbekannt

 

Menschlichkeit…….


25.08.16 by Lis

Philosophie der ringenden Menschlichkeit

 

 Gehe gelassen in der Hetze,

 denn selten erwartet dich mehr als Lärm.

 Meide laute und aufdringliche Menschen,

 denn sie sind eine Qual in dein Innerstes…

Denke daran,

 welcher Frieden im Schweigen wohnt.

 Höre anderen zu,

 sogar dem Törichten und Unwissenden,

 wenn er in Not ist;

 denn an ihm offenbart sich

 die Tragik und das Geheimnis

 auch deines Lebens.

 Versuche soweit wie möglich

 die Menschen zu verstehen

 und mit denen, die es verdienen,

 ohne Preisgabe deines Ich gut zu sein.

 Obwohl niemand in der Wahrheit ruht

 und in ihrem Namen verurteilen darf,

 triffst du sie doch als Wahrhaftigkeit

 in der aufrichtigen Begegnung

 mit dir und dem anderen.

 Deshalb stehe ich zu ihr

 entschlossen und tapfer,

 vor allem,

wenn sie auf dem Spiele steht.

 Wenn du dich mit anderen vergleichst,

 betrüge nicht –

denn es wird immer Bedeutendere,

 aber auch Geringere geben als dich.

 Freue dich,

 wenn von dir errungenes Maß

 in dein Leben wirkt.

 Erfülle dich in deiner Aufgabe,

 da sie im Leben außer Freundschaft

 der einzige Besitz ist.

 Bleib dir treu; heuchle niemals Zuneigung.

 Sprich nie gering über die Liebe,

 denn sie zählt zu dem wenigen,

 was dem Leben

 unvergessliche Erinnerung schenkt…

Lasse jede Lebensanschauung,

 jede einzelne Meinung gelten,

 sofern sie der andere lebt,

 und niemand durch sie Schaden nimmt.

 Alle Ängste entstehen im Selbstzweifel,

 in der Erschöpfung

 und in der Einsamkeit;

 darum gönne deinem Geist und Körper

 auch Ruhe und Entspannung.

 Erhole dich auf einsamen Spaziergängen

 und kehre zurück in deiner Seele…

Du bist ein Geschöpf des Universums,

 nicht weniger und nicht mehr

 als die Bäume und die Sterne am Himmel;

 versuche dich als Geschenk – zu leben.

 und sei vornehm im Umgang mit dir selbst…

Mache gerade durch das Wissen

 um die Einsamkeit eines jeden

 ein Wesen der Mitmenschlichkeit aus dir.

 Dies ist die einzige Hoffnung,

 wenigstens für einen Augenblick

 in einem anderen

 dem Alleinsein zu entrinnen.

 Jeder wird nur durch deine gelebte Größe

 an seine erinnert –

voller Anerkennung oder Beschämung…

***

von © Elmar Kupke

Sanfter Wind


Abendsonne bei Lis

Sanfter Wind spielt verträumt mit deinen Haaren

sehnsüchtig schaust du in die Abendsonne

du stehst am Strand deiner Wünsche

Wellen küssen deine Füße

dein Kuss erwartet die Nacht

fühle die pulsierenden Lichtwellen

unzähliger Sterne

als würden sie heut nur für dich am Himmel scheinen

sie zeigen dir den Traumpfad

zum Herzen

deiner Sehnsüchte

folge den Weg

um das Herz ewiger wahrer Liebe zu finden

***

Mike Barclay

 

nimm Dir heute einmal Zeit….


22.08.16.Morgen bei Lis

Bei aller Hektik sollten wir nicht vergessen,

dass Zeit das begrenzteste Mittel ist,

welches wir Menschen zur Verfügung haben,

deshalb sollten wir uns öfter Zeit nehmen;

für die Liebe –

denn sie ist das Geheimnis des Lebens;

zum Spielen –

dies ist die Freude der Jugend;

zum Träumen –

denn dies ist die Wahrung unserer Hoffnung;

zum Lachen –

dies ist die Würze des Lebens;

und zum Arbeiten –

denn dies ist der Preis unseres Erfolgs!

Nehmen wir uns einfach Zeit

***

Arthur Lassen

 

mein Zitat des Tages


öffnung b. lis

Nur wer sich dem Leben öffnet,

kann sich zu voller Blüte entfalten.

blum7 b. Lis

Only those who open self to the life,

can develop to full bloom.

***

© Helga Schäferling

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.226 Followern an

%d Bloggern gefällt das: